Forschung

Künstlerische Forschung

Die Spielstätte SÜDUFER des E-WERK Freiburg bekommt ein neues inhaltliches Konzept: das der Künstlerischen Forschung.

Das SÜDUFER will zukünftig professionellen Künstler_innen und Gruppen eine Plattform bieten, neue Formen auszuprobieren, zu experimentieren, ihren Stil erforschen und erproben zu können. Das SÜDUFER soll einen offenen Prozess des Forschens und künstlerischen Austauschs anregen und Künstlerinnen und Künstler dazu ermutigen, mit lokalen Communities und Forschungseinrichtungen in Austausch zu treten und sich in ihrer Arbeit mit zentralen Fragen des lokalen Kontextes und darüber hinaus auseinanderzusetzen.
Als „Kick Off“ veranstaltet das E-WERK Freiburg deshalb in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk „flausen+/ young artists in residence“ einen Workshoptag zur Künstlerischen Forschung. Unter der Frage „Kunst durch Forschung oder Forschung durch Kunst?“ werden lokale Gruppen, das Bundesnetzwerk „Flausen“, Produktionshäuser aus Baden-Württemberg, KünstlerInnen, Kollektive, potentielle Förder- und Kooperationspartner, Gäste aus der Politik, Verwaltung und die Öffentlichkeit in Freiburg die Möglichkeit bekommen, sich vorzustellen und über diese Idee zu diskutieren.

 


 

KICK OFF

KUNST DURCH FORSCHUNG ODER
FORSCHUNG DURCH KUNST?

FR 12.01.2018
10.00 Uhr | Begrüßung
10:05 Uhr | Impulsvortrag Andreas Lübbers:
„Was ist künstlerische Forschung?“
anschließend Diskussion und Nachfragen
11.15 Uhr | Winfried Wrede:
Das Bundesnetzwerk „Flausen“ stellt sich vor
anschließend Diskussion und Nachfragen
12.15 Uhr | Kaffeepause
12.45 Uhr | Jürgen Eick: Das Südufer – Raum für
künstlerische Forschung. Ein Nutzungskonzept.
anschließend Diskussion und Nachfragen
14.00 Uhr | Mittagspause

15.00 Uhr | Öffentliche Podiumsdiskussion
„Künstlerische Forschung in Freiburg und
Baden-Württemberg“.
Mit: Achim Könneke (Leiter Kulturamt Freiburg),
Sabine Noll (TanzPakt Freiburg),
Alexander Opitz (LAFT BaWü),
Ilona Trimborn-Bruns (LAKS BaWü),
Winfried Wrede (flausen+),
Jürgen Eick (Moderation)
anschließend Diskussion und Nachfragen
17.00 Uhr | Mixed Zone mit Getränken und Häppchen
18.00 Uhr | Best Practice mit Herbordt, Mohren
20.00 Uhr | Ende

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich:
workshopKueFo@ewerk-freiburg.de

Mit freundlicher Unterstützung: flausen Bundesnetzwerk, Stadt Freiburg, E-WERK Freiburg, SÜDUFER

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen