• Performance
Foto Schellongowski

ERBKOORDINATIONEN

ein menschliches Spektakel

Fr 29.10. | 20:00 Uhr

Der Mensch (Homo sapiens, lateinisch für „verstehender, verständiger“ oder „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“) zählt – laut der Systematik der Lebewesen – zur Gattung Homo aus der Familie der Menschenaffen, die zu den höheren Säugetieren gehört.
Was bedeutet dieser Umstand für Menschen im 21. Jahrhundert?
Ist Kultur auch Natur?
Und warum würden die meisten Menschen behaupten, sie seien gar keine Tiere?

Sechs Performerinnen aus den Bereichen Tanz, Musik und Schauspiel schaffen in Auseinandersetzung mit diesen Fragen Räume für instinktive Choreografien, rationale Improvisationen, triebgesteuerte Arien, effiziente Chöre und animalische Diskurse.

Mit

Von und mit: Andrea Lagos, Anna Petzer, Antonia Glugla, Irene Carreño, Linda Schewe, Rebecca Mary Narum
Regie: Carla Wierer


Gefördert von: LaFT Baden-Württemberg, Fonds Darstellende Künste


ALTERNATIVE TERMINE DIESER VERANSTALTUNG

  • Performance

BRAVO

Zwiegespräche im Spaghettiwesternfachjargon. Oder immer wieder verwirrt nach Cowboylyriklektüre

Fr 24.09. | 20:00 Uhr

„Etwas Zeit, um den Peinlichkeiten zu entkommen. So sitze ich in meinem Wohnzimmer, unter mir der Heimtrainer, vor uns die raue italienische Landschaft, die ... [mehr]

  • Tanz / Performance

19 to the dozen

Silent Cosmonauts Kollektiv

Do 07.10. | 20:00 Uhr

„19 TO THE DOZEN“ oder das Blaue vom Himmel reden. Erfrischende Wassertropfen fühlen sich an wie eine zerbrochene Tastatur. Den Zwischenraum atmen ... [mehr]

  • Tanz / Performance

Second Body

Shibui Kollektiv

Fr 15.10. | 20:00 Uhr

Die Videoperformance SECOND BODY des SHIBUI KOLLEKTIV beschäftigt sich mit den Konsequenzen der sozialen Isolation und Vereinsamung einer älteren Generation ... [mehr]

  • Theater

Cargo Theater| Fragen an Charlotte

Eine Performance auf den Spuren der Künstlerin Charlotte Salomon

Do 11.11. | 20:00 Uhr

Als die Berliner Künstlerin Charlotte Salomon 1940 im südfranzösischen Exil ihr Werk „Leben? Oder Theater?“ begann, war sie gerade 23 Jahre alt. In ... [mehr]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen